Arsenal-Profi raste Polizei mit über 200 km/h davon: Anzeige

Der Brasilianer Santos droht nun sogar eine Gefängnisstrafe.

London – Arsenal-Profi Andre Santos droht eine bis zu zweijährige Haftstrafe. Wie britische Medien am Mittwoch berichteten, soll sich der Brasilianer am vergangenen Freitag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert haben. Auf der Flucht vor den Behörden soll Santos dabei in seinem Maserati mit bis zu 210 km/h auf der Autobahn gerast sein. Er wurde nahe des Trainingsgeländes der „Gunners“ schließlich verhaftet. Auf Kaution freigelassen, muss sich Santos (29) aufgrund „gefährlichen Fahrens“ nun Mitte September vor einem Gericht einfinden.

Beim 0:0 zum Saison-Auftakt gegen Sunderland am vergangenen Samstag saß der Verteidiger auf der Bank. (APA/Reuters)


Kommentieren


Schlagworte