Neuer Regiobus macht Telfs mobil

Der neue Regiobus verkehrt im Stundentakt zwischen Bahnhof und den abgelegenen Siedlungen. Damit sind knapp 1000 Anrainer mobiler.

Telfs - Ab 3. September fährt in Telfs ein neuer Regiobus. Vor allem knapp 1000 Anwohner der Sonnensiedlung sowie des Ortsteils „Am Wasserwaal“ sind damit mobiler und kommen mit der neuen Linie ins Telfer Ortszentrum sowie zum Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen. „Nach neun Jahren gelingt es endlich ein Versprechen einzulösen“, betont Bürgermeister Christian Härting am Mittwoch bei einem Pressegespräch. Der neue Regiobus verkehrt im Stundentakt zwischen Bahnhof und den abgelegenen Siedlungen. Die Gesamtkosten für den Telfer Regiobus belaufen sich auf 320.000 Euro, davon zahlt 195.000 Euro das Land Tirol. Den übrigen Betrag teilen sich Verkehrsverbund und Gemeinde. (saku)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte