Elyas M‘Barek ergattert Rolle in Hollywood

Der Österreicher wird in dem Hollywood-Streifen „The Mortal Instruments: City of Bones“ einen Vampir spielen.

Wie The Hollywood Reporter berichtet, konnte der österreichische Schauspieler mit tunesischen Wurzeln eine Rolle als Vampir in der US-amerikanischen Romanverfilmung ergattern. Der Fantasyfilm, bei dem Harald Zwart („Karate Kid“) Regie führt, basiert auf dem ersten Teil der erfolgreichen Buchreihe „Chroniken der Unterwelt“ von Cassandra Clare und wird von einer geheimen Gruppe von Kriegern handeln. Bei diesen handelt es sich um Halb-Engel, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Welt vor Dämonen zu beschützen.

Weitere Rollen werden voraussichtlich von Lily Collins („Atemlos - Gefährliche Wahrheit“), Jonathan Rhys Meyers („Die Tudors“) und Lena Headey („Game of Thrones“) besetzt. In den Kinos soll „The Mortal Instruments“ dann im August nächsten Jahres erscheinen.

Elyas M‘Barek war zuletzt in „Türkisch für Anfänger“ - dem Film zur gleichnamigen Serie, mit der er von 2005 bis 2008 erfolgreich war – auf der Leinwand zu sehen. Ab dem 6. September läuft dann die Tragikomödie „Heiter bis wolkig“ an, in der der 30-Jährige neben Max Riemelt, Anna Fischer und Jessica Schwarz die Besetzung vervollständigt. (bang)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren