Stuttgart nach 2:0-Heimsieg auf Weg in Europa League

Harnik enttäuschte gegen Dynamo Moskau und wurde in Minute 62 ausgewechselt.

Stuttgart – Mit einem Doppelpack hat Vedad Ibisevic (71., 91.) dem VfB Stuttgart den Weg in die Gruppenphase der Fußball-Europa-League geebnet. Der bosnische Teamstürmer war am Mittwochabend der große Matchwinner beim 2:0 (0:0) gegen Dynamo Moskau und verschaffte den Schwaben damit eine gute Ausgangsposition für das Play-off-Rückspiel am kommenden Dienstag in Moskau.

Stuttgart bot vor 20.400 Zuschauern allerdings eine über weite Strecken leidenschaftslose Vorstellung. Vor allem ÖFB-Legionär Martin Harnik enttäuschte und wurde in Minute 62 durch Tunay Torun ersetzt. Die Österreicher Raphael Holzhauser und Kevin Stöger standen nicht im VfB-Kader.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren