27-Jähriger prügelte nach Rauferei auf Polizisten ein

Am hellichten Tag kam es in der Museumstraße zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Als die Beamten einschreiten wollten, richtete sich die Gewalt gegen sie.

Innsbruck - Zwei Polizeibeamte wurden bei einem Einsatz an der Ecke Museumstraße/Viaduktbögen am Mittwochnachmittag leicht verletzt. Sie waren alarmiert worden, nachdem es dort zu einer Rauferei zwischen zwei Männern gekommen war.

Beim Eintreffen der Beamten war jedoch nur noch einer der Streithähne anwesend. Nach anfänglichen Drohungen, schlug er auf die Polizisten ein, als diese ihn festnehmen wollten. Einem der Einsatzkräfte verpasste er einen Kopfstoß.

Erst unter Anwendung „erheblicher Körperkraft“ konnte der 27-jährige Arbeitslose schließlich überwältigt werden, gab die Polizei zu Protokoll. Der bereits amtsbekannte Mann wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte