Gästerekord in Tirol, Italiener bleiben aus

Innsbruck – Zur Sommerhalbzeit ziehen die Tiroler Touristiker eine überaus positive Zwischenbilanz. Insgesamt legte die Zahl der Gäste von M...

Innsbruck –Zur Sommerhalbzeit ziehen die Tiroler Touristiker eine überaus positive Zwischenbilanz. Insgesamt legte die Zahl der Gäste von Mai bis Juli um 1,5 % auf 2,16 Millionen zu. Wie Tirol-Werbung-Sprecher Florian Neuner berichtet, wurde heuer ein neuer Gästerekord erzielt: „Die Analyse der Saisonen seit 1984 zeigt, dass zum Sommerstart noch nie so viele Gäste in Tirol begrüßt werden konnten.“ Auch bei den Übernachtungen wurden Zuwächse verzeichnet: Die Zahl der Nächtigungen in der ersten Sommerhälfte kletterte um 2,2 % auf 8,22 Millionen. Allein im Juli wurden 1,04 Mio. Gäste registriert, das entspricht einem Minus von 2,2 %. „2011 war der stärkste Juli aller Zeiten, heuer nur der zweitstärkste“, erklärt Neuer.

Nachdem die Sommersaison im Mai und Juni noch etwas zögerlich gestartet war, erfreute sich Tirol im Juli vor allem bei Gästen aus den wichtigsten Herkunftsmärkten Holland (+8,9 %), Schweiz (+3,6 %) und Deutschland (+2,7 %) sehr beliebt. Auch die Zahl der österreichischen Gäste ist um 2,6 Prozent weiter gestiegen. Rückgänge gab es aber vor allem bei Nächtigungen und Ankünften aus Italien (-11,7 %), Großbritannien (-10,3 %) sowie Frankreich (-8,1 %) und Belgien (-6,6 %). „Am italienischen Markt ist die wirtschaftliche Unsicherheit besonders stark zu spüren“, sagt Neuner.

Für die zweite Sommerhälfte von August bis Oktober, die rund 55 % der Sommernächtigungen bringt, seien die Touristiker vorsichtig optimistisch, heißt es bei der Tirol Werbung, insgesamt werde ein leichtes Plus erwartet. (bea)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren