Flugzeugabsturz in Frankreich: Vier Schweizer getötet

Das Flugzeug war im französischen Jura abgestürzt. Vier Schweizer sind ums Leben gekommen.

Paris - Beim Absturz eines Touristen-Flugzeuges im französischen Jura sind am Freitag vier Schweizer ums Lebens gekommen. Der Grund für den Unfall südlich der Stadt Montbéliard sei nicht bekannt, teilte die Präfektur von Solemont mit.

Das Flugzeug mit vier Personen an Bord sei um 18.00 Uhr bei Solemont, rund 85 westlich der Schweizer Stadt Basel, abgestürzt, sagte der Generalsekretär der Präfektur, Pierre Clavreuil, gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Das Wrack sei gegen 18.30 Uhr gefunden worden.

„Zum Zeitpunkt des Unfalls gab es starke Niederschläge und die Sicht war eingeschränkt“, sagte Clavreuil weiter. Die Bergungsarbeiten seien wegen der Dunkelheit abgebrochen worden und würden am Morgen wieder aufgenommen. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte