Berufsfestival für 1600 Schüler

Innsbruck – Berufsorientierung ganz praxisnah – das haben Schüler aus ganz Tirol kürzlich beim Berufsfestival der Wirtschaftskammer Tirol er...

Innsbruck –Berufsorientierung ganz praxisnah – das haben Schüler aus ganz Tirol kürzlich beim Berufsfestival der Wirtschaftskammer Tirol erlebt, das im Rahmen der Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung (BeSt) in Innsbruck stattfand.

Bereits im Vorfeld der BeSt haben sich 1600 Schüler für das Berufsfestival angemeldet. Zunächst bekamen sie einen Überblick über die 185 Lehrberufe, die in den heimischen Betrieben angeboten werden. Anschließend ging es zu den lebenden Werkstätten, wo die Jugendlichen selbst in die Berufswelt hineinschnupperten und ausprobieren konnten, wie Ski gewachselt werden, wie man Figuren aus Marzipan formt oder wie Mechatronik funktioniert. „Der Andrang auf der BeSt hat uns gezeigt, wie groß das Interesse der Jugendlichen an den Ausbildungen in unseren Unternehmen ist. Vor Kurzem haben sich die Sozialpartner geschlossen für einen Ausbau der Berufsorientierung an den Schulen ausgesprochen. Mit dem Berufsfestival leisten wir bereits einen wichtigen Beitrag“, unterstreicht WK-Vizepräsident Martin Felder.

Felder hält außerdem an der Forderung der Wirtschaft nach einer gemeinsamen Schule aller 10- bis 14-Jährigen fest. (TT)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte