Fiat will künftig Lancia-Autos aus Chrysler-Modellen entwickeln

In Polen werde Fiat weiterhin das Modell Ypsilon produzieren.

Rom - Lancia-Autos sollen künftig aus Modellen der US-Tochter Chrysler entwickelt werden. Dies bedeute jedoch nicht, dass die Marke Lancia vom Markt verschwinden werde. „Auch viele Fiat-Konkurrenten haben ähnliche Schritte unternommen“, sagte ein Fiat-Pressesprecher auf APA-Anfrage am Mittwoch. In Polen werde Fiat weiterhin das Modell Ypsilon produzieren.

Die Pressestelle stellte somit Aussagen von Fiat-Chef Sergio Marchionne klar, die für Wirbel gesorgt hatten: „Wir dürfen uns nicht mehr der Illusion hingeben, dass wir Lancias historisches Image wieder aufbauen können. Lancia hat nicht mehr die Attraktivität wie in der Vergangenheit. Das einzige wirtschaftlich tragfähige Modell in Europa ist Ypsilon, das weiterhin in Polen produziert wird“, erklärte Fiats Chef Sergio Marchionne nach Angaben italienischer Nachrichtenagenturen. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte