Neues im Ausland entdecken

St. Johann i. T. – Seit einigen Jahren gibt es an der Landwirtschaftlichen Lehranstalt (LLA) Weitau in St. Johann die Möglichkeit, das Pflic...

St. Johann i. T. –Seit einigen Jahren gibt es an der Landwirtschaftlichen Lehranstalt (LLA) Weitau in St. Johann die Möglichkeit, das Pflichtpraktikum im Ausland zu absolvieren. Mit Unterstützung des Europass-Mobilitätsprojektes Leonardo da Vinci konnten auch dieses Jahr wieder zwölf Schüler die Möglichkeit nutzen, ihr Praktikum im Ausland zu absolvieren. Zwischen einem Aufenthalt in Finnland oder Irland konnten die Jugendlichen im durchschnittlichen Alter von 16 Jahren auswählen.

Für fünf Wochen reisten sechs Mädchen der Schule nach Dublin. Von dort ging es weiter in den Westen des Landes, zu den jeweiligen „Farmhouse-Holiday“-Betrieben, welche sich zu einer Organisation zusammengeschlossen haben, die vergleichbar mit Urlaub am Bauernhof ist. Begleitet wurden die Schülerinnen von zwei Elternpaaren, die mit der gesamten Gruppe Ausflüge nach Dublin City und die Studentenstadt Galway unternahmen. Nach einem herzlichen Empfang an den Betrieben wurden die Schülerinnen auch rasch mit der Arbeit betraut: Tätigkeiten rund um das Bed & Breakfast, Gäste- und auch Kinderbetreuung sowie landwirtschaftliche Aufgaben gestalteten den Tagesablauf der Jugendlichen.

Die sechs Finnland-Praktikanten blieben für vier Wochen im hohen Norden. Von Gemüse ernten, Tulpen anbauen, fischen und mitwirken beim örtlichen Markt reichten die Tätigkeiten im Praktikumsalltag. Die drei Burschen und drei Mädchen hatten dabei auch Gelegenheit, an verschiedenen Ausflügen teilzunehmen: Die Reise ging vom Deutschen Soldatenfriedhof zum Weihnachtsmanndorf am Polarkreis bis über die Grenze nach Schweden. (TT)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren