Hälfte der Lehrlinge mit Berufswahl unzufrieden

Eine Umfrage der Gewerkschaft der Privatangestellten unter Lehrlingen im Handel zeigt ein ernüchterndes Bild über deren Arbeitssituation: 45 Prozent der Lehrlinge arbeiten demnach nicht in ihrem Wunschberuf. 55 Prozent der Befragten leisteten zudem unfreiwillig Überstunden, 20 Prozent gaben an, dass diese zumindest einmal unbezahlt erbracht werden mussten.

69 Prozent mussten an Samstagen arbeiten, obwohl sie das nicht wollten. Zur immer wieder andiskutierten Sonntagsöffnung haben die Handelslehrlinge eine eindeutige Meinung: 97 Prozent wollen nicht am Sonntag arbeiten. Die Hälfte der Befragten würde sogar den Job wechseln, müssten sie am Sonntag im Geschäft stehen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte