Heynckes watscht van Gaal für Kritik an Bayern-Boss Hoeneß ab

Die Meinung des holländischen Nationaltrainers sei so relevant, wie wenn in Peking ein Fahrrad umkippen würde.

München - Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat die Kritik von Louis van Gaal an Vereinspräsident Uli Hoeneß mit ironischen Worten gekontert. „Die Aussagen des holländischen Nationaltrainers sind so relevant, wie wenn in Peking ein Fahrrad umkippen würde“, äußerte der 67-Jährige am Freitag angesprochen auf van Gaals Vorwürfe.

Der heutige Bondscoach und frühere Trainer des FC Bayern hatte am Mittwoch in einem Interview mit Hoeneß abgerechnet und die Münchner Fußball-Ikone als „Einzigen im Club“ bezeichnet, „der immer auf meinen Abschied gedrängt hat“. Hoeneß hatte wie Bayerns niederländischer Fußball-Nationalspieler Arjen Robben auf einen Kommentar dazu verzichtet. Sportchef Matthias Sammer zeigte sich irritiert über van Gaals Aussagen: „Bayern München ist keine One-Man-Show“, betonte Sammer. Hoeneß derart darzustellen sei nicht gerecht, und so etwas habe van Gaal auch gar nicht nötig, kommentierte er. (dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte