EU plant Aktionsplan für Autoindustrie

Die EU-Kommission bereitet laut Medienberichten angesichts der Probleme in der europäischen Autoindustrie einen Aktionsplan vor. Vorgesehen seien Zuschüsse für die Entwicklungsabteilungen von Autokonzernen aus einem 80 Milliarden Euro umfassenden Forschungsbudget bis zum Jahr 2020 vor, berichtete das Magazin „Focus“. EU-Industriekommissar Antonio Tajani dürfte das Konzept in Kürze vorstellen.

Die Autoverkäufe in der EU sind im September das zwölfte Mal in Folge gesunken. Im Vergleich zum September 2011 gingen sie nach Angaben der Hersteller um 10,8 Prozent auf rund 1,1 Millionen Fahrzeuge zurück. Auf dem deutschen Markt betrug das Minus 10,9 Prozent, in Italien sogar 25,7 Prozent.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte