Lkw-Lenker mit mehr als einem Promille aus dem Verkehr gezogen

Auf der Brennerautobahn stoppe die Polizei am Freitag einen betrunkenen Lkw-Lenker. Er hatte 1,02 Promille.

Schönberg - Mit über einem Promille Alkohol im Blut ist ein 51-jähriger Lkw-Lenker am Freitag auf der Brennerautobahn (A13) bei der Kontrollstelle Brenner aus dem Verkehr gezogen worden.

Nach Angaben der Polizei wurde dem Mann der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Zudem musste er 1000 Euro Sicherheitsleistung hinterlegen.

Der 51-Jährige war gegen 11.15 Uhr bei der Kontrollstelle Brenner angehalten worden. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,02 Promille. (APA)


Kommentieren