Drogenschmuggler in Belgien wegen fehlenden Übersetzers freigelassen

Weil kein Übersetzer zur Verfügung stand, musste ein Anwalt einen mutmaßlichen Drogenschmuggler wieder auf freien Fuß setzen.

(Symbolbild)
© APA

Brüssel - Weil kein Übersetzer für ihn zur Verfügung stand, ist ein brasilianischer Drogenschmuggler in Belgien seiner Strafe entgangen. Wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete, war der 25-Jährige am Freitagabend auf dem Brüsseler Flughafen festgenommen worden, weil er vier Kilogramm Kokain in seinem Koffer hatte. Als er am Samstag dem Haftrichter vorgeführt wurde, war allerdings kein Portugiesisch-Übersetzer aufzutreiben, wie der Anwalt des Brasilianers laut Belga erklärte. Der Richter habe sich daher gezwungen gesehen, den Mann auf freien Fuß zu setzen.

Der Brasilianer sei daraufhin in ein Taxi gestiegen, um sich wieder zum Flughafen bringen zu lassen und in seine Heimat zurückzukehren, sagte der Anwalt. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte