Narren sorgten für Riesengaudi

Ehrwald – Das war ein Spaß! Eineinhalb Stunden wälzte sich der Faschingstross am Sonntag durch das Zugspitzdorf. Angeführt von den Einschell...

Ehrwald –Das war ein Spaß! Eineinhalb Stunden wälzte sich der Faschingstross am Sonntag durch das Zugspitzdorf. Angeführt von den Einschellern zeigten sich 14 Wägen, 20 Gruppen, viele Maschgerer und zwei Musikkapellen den Hunderten Zaungästen. Besonders erfreulich war für Faschingspräsident Peter Somweber neben der gewaltigen Stimmung und den zahlreichen teilnehmenden Vereinen auch das Engagement aus den Nachbarorten. So waren aus Biberwier die Musikkapelle und die „Schluchtentuifel“ mit einem Wagen dabei, ebenso die Landjugend Lermoos, die Lähner sowie der Tierpark Bichlbach. „Es war der größte Umzug des Bezirks“, freut sich Somweber. (erp)


Kommentieren