Im Wellness-Urlaub Hotelbrand gelöscht

Innsbruck – Ein echter Feuerwehrmann ist immer im Dienst. Auch wenn er, wie dieser Tage der einzige Kandidat um das Amt des Landesjägermeist...

Innsbruck –Ein echter Feuerwehrmann ist immer im Dienst. Auch wenn er, wie dieser Tage der einzige Kandidat um das Amt des Landesjägermeisters, Toni Larcher, im Urlaub ist.

Der Feuerwehrmann aus Leib und Seele hatte sich mit seiner Frau und einem befreundeten Ehepaar ein paar Tage Wellness-Urlaub am Fuschl­see gegönnt. „Wir kamen gerade vom Essen und schlenderten mit Bademantel und -schlapfen zurück in den Wellness-Bereich des Hotels“, schildert Larcher, „in dem Moment ging in diesem Bereich des Hotels das Licht aus. Wir tasteten uns den Gang entlang, da hörten wir den Hausmeister, der immer wieder ,Feuer!‘ schrie. Wir sollten den Raum sofort verlassen.“

Tatsächlich hatte der Schaltkasten einer Infrarot-Kabine Feuer gefangen. Die Flammen drohten bereits auf andere Einrichtungsgegenstände überzugreifen und den ganzen Wellness-Bereich zu verwüsten. Larcher reagierte blitzschnell: Er drängte den überforderten Hausmeister zur Seite und schnappte sich einen Feuerlöscher. „Ich hatte Glück, dass ich den Kasten gleich beim ersten Mal traf und die Flammen so erstickte. Sechs Liter Schaum haben gereicht, um größeren Schaden zu verhindern.“

Nach wenigen Sekunden war die Gefahr gebannt, der drohende Hotelbrand verhindert und die Besitzer der Anlage heilfroh: „Die haben uns danach nach Strich und Faden verwöhnt.“ (mz)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte