Leser helfen bei Buchtransport

Von Claudia Funder...

Von Claudia Funder

Lienz –Der Startschuss für die Übersiedelung fällt in wenigen Wochen. Dann wird für die öffentliche Bücherei in Lienz ein neues Zeitalter eingeläutet. 20.000 Medien – Bücher, DVDs, Spiele, Hörbücher, Musik-CDs und Zeitschriften – werden im März von den derzeit in den Klostermauern untergebrachten Räumen wenige Meter weiter in das ehemalige Tiwag-Gebäude am Egger-Lienz-Platz wandern.

Die Tausenden eingeschriebenen Leser können sich freuen. Alles wird attraktiver, moderner, kundengerechter.

Da die alte Bücherei im März wegen der Übersiedelungsmaßnahmen geschlossen bleibt und der neue, 400 m² große Standort erst im April zum Schmökern und Ausleihen einlädt, wird mit einer besonderen Aktion geworben, mit der zwei Fliegen auf einen Streich geschlagen werden.

Unter dem Titel „All you can read“ werden Leseratten und all jene, die es noch werden wollen, eingeladen, sich ab sofort für sechs Wochen um nur zehn Euro mit so vielen Medien wie gewünscht einzudecken. Die Rückgabe des Leihguts erfolgt dann bereits in den neuen Räumen. Eine Win-win-Situation, denn die Stadtbücherei wird durch diese Aktion deutlich entlastet. Die Leser sind quasi beim Umzug behilflich. Weiterhin offen bleibt übrigens der beliebte Buchflohmarkt.

Die neue Stadtbücherei wird künftig vom Trägerverein „BIBLI-OS“ betrieben. Obmann ist Ernst Gattol, seine Stellvertretung hat Uwe Ladstädter inne.


Kommentieren