Alle sieben ÖSV-Adler bei Bewerb in Klingenthal dabei

Manuel Fettner ließ in der Qualifikation für das Springen am Mittwoch mit Platz drei aufhorchen.

Klingenthal - Österreichs Skisprung-Septett hat sich am Dienstagnachmittag komplett für den nächsten Weltcup-Bewerb am Mittwoch (15.15 Uhr) in Klingenthal qualifiziert. Der vorqualifizierte Gregor Schlierenzauer überzeugte mit einer Luke weniger Anlauf mit einem 135,5 m-Satz, Andreas Kofler landete zehn Meter früher. Von den zehn Besten im Weltcup verzichtete nur der Norweger Anders Jacobsen auf ein Antreten.

Bei den Qualifikanten setzte sich der Deutsche Richard Freitag mit einem 141,5-m-Sprung vor dem Japaner Taku Takeuchi (135) und dem Tiroler Manuel Fettner (137) durch. Freitag blieb damit nur fünf Meter unter dem Schanzenrekord durch Michael Uhrmann vom 2. Februar 2011.

Martin Koch (130,5) und Wolfgang Loitzl (122) auf den Plätzen zehn und zwölf kamen ebenso durch wie Stefan Kraft (122/16.) und Michael Hayböck (123/22.). Der Mittwoch-Bewerb zählt zur Team-Tour, die am Wochenende in Oberstdorf abgeschlossen wird. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren