Autofahrerin kollidierte in Vorarlberg mit Linienbus

Die Pkw-Lenkerin erlitt bei Frontalzusammenstoß Kopfverletzungen.

Bregenz – Eine 53-jährige Autofahrerin ist am Dienstagabend in Feldkirch mit einem Linienbus kollidiert. Die Frau erlitt bei dem Unfall Kopfverletzungen und musste ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, informierte die Vorarlberger Polizei.

Die Frau war gegen 17.25 Uhr auf einer Landesstraße in Richtung Feldkirch-Tosters unterwegs. Auf der schneeglatten Straße verlor sie plötzlich die Kontrolle über ihren Wagen und schlitterte auf die Gegenfahrbahn. Sowohl die Lenkerin als auch der Fahrer des entgegenkommenden Linienbusses versuchten vergeblich, eine Kollision zu verhindern. Das Auto prallte frontal gegen den Linienbus. Weitere Personen wurden nicht verletzt. (APA)


Kommentieren


Schlagworte