Diebin am Facebook-Pranger

Weil sich die Chefin eines Modegeschäfts über eine Ladendiebin ärgerte, postete sie ein Foto der Frau samt zynischer Bemerkung auf Facebook – und verstieß gegen das Gesetz.

Von Katharina Zierl

Innsbruck –„Uns reicht‘s. Unsere Diebin des Tages. Ein großes Danke an mein Team. Diese Dame stiehlt und hat ab sofort Hausverbot.“ Mit diesen Worten wurde eine mutmaßliche Ladendiebin samt Foto auf Facebook an den Pranger gestellt. Von der Geschäftsführerin eines Modegeschäfts in einem Einkaufszentrum im Großraum Innsbruck. Die Ladendiebin ist auf dem Bild deutlich zu erkennen. Am Freitag hatte sie es auf eine Hose und vier Oberteile abgesehen, die sie in der Umkleidekabine unter ihrer eigenen Kleidung anzog. „Die Frau hat alle Sicherungen rausgeschnitten. Eine Mitarbeiterin konnte den versuchten Diebstahl beobachten, weil der Vorhang nicht ganz zugezogen war“, sagt die Geschäftsführerin der Modefiliale auf Anfrage der TT.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte