„Vertrautes zu bewahren, ist zu wenig“

Für Józef Niewiadomski hat der Rücktritt von Papst Benedikt XVI. nicht nur rationale Gründe. Und der Innsbrucker Theologe zweifelt nicht daran, dass die Kirche auf die Veränderungen der Welt reagieren wird.

Ist mit Papst Benedikt XVI. ein Bann gebrochen? Wird ein Papstrücktritt zur Normalität werden?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte