Eine Prise Zucker macht Kinder zu Gemüse-Essern

Mit einem sehr praxisnahen Tipp lässt eine US-Geschmacksforscherin aufhorchen. Sie weiß, wie man Kinder zu Gemüse-Essern macht.

Boston – Welche Eltern haben nicht Not, ihrem Nachwuchs leicht bittere Gemüse wie Brokkoli oder Kohlsprossen schmackhaft zu machen? „Ein kleines bisschen Zucker im Kochwasser macht Kinder zu Gemüse-Essern“, verriet die Geschmacksforscherin Valerie Duffy von Floridas Staatlicher Universität am Donnerstag in Boston.

Bei Versuchen in Kindergärten hatten sogar die Jüngsten ihre Abneigung gegen Grünes überwunden, berichtete Duffy auf dem Kongress des weltgrößten Wissenschaftsverbandes AAAS. Den Nährwert mindere der Zucker nicht, und sowie sich die Kinder an das Gemüse gewöhnt hätten, könne die süße Beigabe langsam reduziert werden. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte