Pferdefleisch in Fertiggerichten

Immer wieder gibt es Schwindeleien bei Lebensmitteln. Diesmal herrscht große Aufregung um Pferdefleisch in Nudelgerichten.

–Es gibt gerade große Aufregung um Fertig-Lasagne aus der Tiefkühltruhe und Fertig-Tortellini. Obwohl auf der Verpackung stand, dass die Lasagne mit Rindfleisch ist, wurde Pferdefleisch in dem Fertiggericht entdeckt. Nach Großbritannien, Deutschland und Frankreich haben Experten nun auch in Österreich Pferdefleisch in Tortellini gefunden. Einige Supermärkte haben deshalb Tiefkühl-Lasagnen oder andere Hackfleisch-Produkte aus ihren Regalen und Kühltruhen genommen. Sie wollen diese Produkte nicht mehr verkaufen, bis geklärt ist, was genau darin ist. Außerdem versuchen Experten herauszufinden, wie das Pferdefleisch überhaupt in die Gerichte kommen konnte. Heute werden die Rohstoffe von Lebensmitteln quer durch Europa transportiert - Firmen kaufen ihre Rohstoffe, mit denen sie dann die Lebensmittel herstellen, weltweit ein. Damit ist es schwieriger genau zu kontrollieren. (TT)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren