Slowakin kollidierte auf Ennstalstraße mit drei Pkw

Vier Personen wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt, zwei davon schwer. Die Umfahrung Stainach war für fast zwei Stunden gesperrt.

Stainach - Bei einem Verkehrsunfall auf der Ennstalstraße (B320) im Bereich Umfahrung Stainach sind Freitagvormittag vier Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Wie die Polizei mitteilte, war eine slowakische Lenkerin, die in Richtung Schladming unterwegs war, auf die linke Fahrbahnseite geraten und mit drei entgegenkommenden Personenwagen kollidiert.

Der Unfall ereignete sich gegen 8.40 Uhr, als eine 35-jährige Slowakin mit ihrem Pkw aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und seitlich gegen den Wagen eines 45-jährigen Deutschen stieß. Das Fahrzeug der Slowakin touchierte in der Folge einen weiteren Pkw und stieß schließlich frontal gegen ein drittes Auto, das von einem 33-Jährigen aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung gelenkt wurde.

Bei dem Crash wurden die 35-jährige Slowakin und ihre 62-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Der deutsche und der Salzburger Lenker erlitten leichte Blessuren. Die Umfahrung Stainach war für fast zwei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde durch das Ortsgebiet von Stainach umgeleitet. Laut Polizei gab es kaum Auswirkungen für Anreisende zum WM-Riesentorlauf in Schladming. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte