„Das ist wie Ibiza im Schnee“

Musiker fiebern „Snowbombing“ entgegen. Das Festival steigt im April in Mayrhofen.

Mayrhofen –Die Organisatoren bezeichnen es als „World’s Greatest Show on Snow“ – Snowbombing in Mayrhofen. Bei diesem Musikfestival, das heuer vom 1. bis 6. April partyhungrige Wintersportler ins Zillertal lockt, heißt das Motto: mehr Musik, mehr Spielstätten, mehr Spaß. Angesagte Größen aus der Musikszene wie DJ Carl Cox, Kasabian und Example sind dabei und auch der beschaulich-idyllische Waldfestplatz im Scheulingwald wird wieder zur Party-Arena. Anspruchsvoller Clubsound erfüllt eine Woche lang Mayrhofen und seine Pisten.

„Snowbombing in Mayrhofen ist wie Ibiza im Schnee“, meint der Brit-Award-Gewinner Dizzee Rascal zu seinen heißen Erlebnissen in Mayr­hofen. „Das beste Festival der Welt“, findet Tom Clarke von The Enemy. DJ Carl Cox kann es daher nicht erwarten, endlich loszulegen – zum ersten Mal. „Ich habe schon so viele außergewöhnliche Geschichten von Snowbombing gehört“, sagt er. „Schon immer wollte ich dort auflegen.“ Das wird er tun und dem Publikum ordentlich einheizen. So wie auch Rockband Kasabian, einer der Topacts im April. „Dance-Music hatte immer einen großen Einfluss auf uns“, sagen die Briten. Bei Snowbombing erstmals zu spielen, sei für sie unheimlich spannend.

Über 100 Künstler werden auftreten, der Ticketverkauf läuft. Unter anderem mit dabei: Example, Disclosure, Katy B, Above&Beyond, Rudimental, Foreign Beggars, The Cuban Brothers, P Money, Dub Pistols, Seth Troxler, Andy C. Skream, Maceo Plex und James Zabiela.

Alle Künstler verbindet ein Ziel: Party Tag und Nacht mit Indie, Rock, Electro, House, Drum & Bass. Die Party mit weltbekannten DJs und angesagten Bands startet gleich bei der Ankunft. Gerockt und getanzt wird u. a. in den vielen Skihütten entlang der 159 Pistenkilometer, auf der Terrasse der White Lounge und in den Nachtlokalen des Wintersport­orts. (TT)


Kommentieren