Melzer verbesserte sich in der Weltrangliste auf Platz 37

Miami-Sieger Andy Murray löste Roger Federer als Nummer zwei der Tennis-Welt ab.

  • Artikel
  • Diskussion

London - Der britische Tennis-Olympiasieger Andy Murray hat sich mit dem Sieg beim ATP-Masters-1000-Turnier in Miami auf den zweiten Platz der Weltrangliste verbessert, in Führung liegt nach wie vor unangefochten der Serbe Novak Djokovic. Der Schweizer Roger Federer ist nach dem Platztausch mit Murray wieder Dritter, Miami-Finalist David Ferrer aus Spanien verbesserte sich um eine Position auf vier. Der Niederösterreicher Jürgen Melzer machte dank des Viertelfinales in Miami fünf Ränge gut und ist 37.

Beste Österreicherin ist weiterhin Tamira Paszek auf Platz 31. An der Spitze gab es keine Veränderungen, Miami-Siegerin Serena Williams (USA) führt vor Maria Scharapowa (RUS) und Viktoria Asarenka (BLR). (APA)

Tennis-Weltranglisten, Herren

1. (1) Novak Djokovic (SRB) 12.370 Punkte

2. (3) Andy Murray (GBR) 8.750

3. (2) Roger Federer (SUI) 8.670

4. (5) David Ferrer (ESP) 7.050

5. (4) Rafael Nadal (ESP) 6.385

6. (6) Tomas Berdych (CZE) 5.145

7. (7) Juan Martin del Potro (ARG) 4.750

8. (8) Jo-Wilfried Tsonga (FRA) 3.660

9. (10) Richard Gasquet (FRA) 3.230

10. (9) Janko Tipsarevic (SRB) 3.000

...

37. (42) Jürgen Melzer (AUT) 1.075

116. (115) Andreas Haider-Maurer (AUT) 467

291. (304) Dominic Thiem (AUT) 153

Damen

1. (1) Serena Williams (USA) 11.115

2. (2) Maria Scharapowa (RUS) 10.015

3. (3) Viktoria Asarenka (BLR) 9.325

4. (4) Agnieszka Radwanska (POL) 6.845

5. (5) Li Na (CHN) 5.880

6. (6) Angelique Kerber (GER) 5.475

7. (7) Sara Errani (ITA) 5.405

8. (8) Petra Kvitova (CZE) 5.225 9. (10) Samantha Stosur (AUS) 3.865

10. (9) Caroline Wozniacki (DEN) 3.760

...

31. (31) Tamira Paszek (AUT) 1.573

134. (140) Yvonne Meusburger (AUT) 494

160. (161) Patricia Mayr-Achleitner (AUT) 407

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren