Ex-Weltrekordler Powell verletzte sich bei seiner Rückkehr erneut

Jene Oberschenkel-Verletzung, die der Jamaikaner im Vorjahr bei den Olympischen Spielen erlitt, brach wieder auf.

  • Artikel
  • Diskussion

Melbourne - Der frühere 100-Meter-Weltrekordler Asafa Powell hat sich bei seinem Comeback-Versuch erneut verletzt. Bei dem 30 Jahre alten Jamaikaner brach am Wochenende in Australien jene Oberschenkel-Verletzung wieder auf, die er im vergangenen Jahr während des olympischen Endlaufs erlitt.

Powell bestritt am Samstag im australischen Bundesstaat Victoria sein erstes Rennen seit den Olympischen Spielen in London. Der Staffel-Weltmeister von Berlin verletzte sich jedoch beim Aufwärmen und kam anschließend bei dem ungewohnten Wettkampf über 120 Meter nur unter Schmerzen als Dritter ins Ziel.

Anschließend sagte er sowohl seinen Start beim traditionsreichen „Stawell Gift“-Rennen an diesem Montag als auch beim World Challenge Meeting am kommenden Samstag in Melbourne ab. „Ich kann definitiv nicht laufen“, sagte Powell, der sich am Dienstag in Melbourne eingehender untersuchen lassen will. (dpa)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte