Plus

Tabak trinken und dem Himmel winken

Dirk Stermanns neuer Roman kreist um den wunderbaren Gluske-Clan und einen sonderbaren Krieg um Paniertes.

  • Artikel
  • Diskussion

Von Christiane Fasching

Innsbruck –Was treibt Dirk Stermann, wenn „Willkommen Österreich“ Sommerpause macht und er Ferien hat? Ganz einfach: Er schlägt sich den Bauch mit Falafel voll, spült die Wiener Sommerhitze mit Unmengen an Raki runter, sucht sich jeden Monat ein neues Stammbeisl und schlichtet nebenbei inter­kulturelle Kleinkriege mit globalen Folgen.


Kommentieren


Schlagworte