Grödig übernimmt mit 2:1-Erfolg in St. Pölten die Tabellenführung

Die Salzburger gewannen in St. Pölten trotz 0:1-Rückstand und verschossenem Elfmeter.

  • Artikel
  • Diskussion

St. Pölten - SV Grödig steht erstmals an der Tabellenspitze der Fußball-Erste-Liga. Mit einem 2:1 (0:1)-Sieg im Auftaktmatch der 25. Runde in St. Pölten verdrängten die Salzburger Austria Lustenau zumindest bis Dienstag von Platz eins. Die Grödiger feierten trotz eines 0:1-Rückstands und eines verschossenen Elfmeters den siebenten Sieg in den jüngsten acht Partien, die St. Pöltner sind hingegen bereits sieben Runden sieglos.

In einer schwachen ersten Spielhälfte gelang den Hausherren kurz vor der Pause das 1:0. Stephan Zwierschitz setzte den Ball per Aufsitzer aus zwölf Metern ins linke Eck (42.). Beim letzten Angriff vor dem Halbzeitpfiff verursachte Marcel Holzmann mit einem Foul von hinten an Thomas Zündel einen Elfmeter, mit dem miserablen Flachschuss von Ernst Öbster hatte St.-Pölten-Goalie Christoph Riegler aber keine Probleme (45.).

Die Partie wurde nach dem Seitenwechsel deutlich lebendiger. David Witteveen stellte mit seinem elften Saisontreffer auf 1:1 (65.). Das Match endgültig zugunsten des auswärtsstarken Neo-Leaders drehte dann Thomas Salamon, der einen Stanglpass von Zündel zum 2:1 verwertete (79.). Lustenau benötigt damit am Dienstag (18.30 Uhr) auswärts gegen Blau-Weiß Linz drei Punkte, um Platz eins wieder zurückzuerobern.

Fußball-Erste-Liga - 25. Runde:

SKN St. Pölten - SV Grödig 1:2 (1:0).

St. Pölten, NV Arena, 1.900, SR Feichtinger.

Tore: Zwierschitz (41.) bzw. Witteveen (66.), Salamon (79.).

Anmerkung: Öbster (Grödig) verschoss einen Foul-Elfmeter (45.).

(APA)


Kommentieren