Entwarnung bei Barca: Verletzung von Messi doch nicht so schlimm

Der argentinische Superstar zog sich im Champions-League-Viertelfinal-Hinspiel gegen Paris St. Germain eine Oberschenkel-Verletzung zu.

  • Artikel
  • Diskussion

Barcelona - Die Verletzung von Weltfußballer Lionel Messi ist weniger schlimm als vermutet. Wie der FC Barcelona am Mittwoch mitteilte, ist ein Einsatz des Argentiniers im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League in der kommenden Woche gegen Paris Saint-Germain nicht ausgeschlossen. Medizinische Test bestätigten den Verdacht, dass Messi im Hinspiel (2:2) am Dienstagabend eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel erlitten habe.

Der Stürmer müsse in jeden Fall im Punktspiel am Samstag gegen RCD Mallorca pausieren. Ob Messi gegen PSG am kommenden Mittwoch eingesetzt werden könne, hänge vom Verlauf des Heilungsprozesses ab. Zunächst hatte es geheißen, Messi werde den Katalanen voraussichtlich etwa drei Wochen fehlen. Der 25-Jährige war am Dienstag in Paris zur Halbzeit verletzt ausgewechselt worden. (dpa)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren