Grazer soll 17-jährige Tochter mehrfach vergewaltigt haben

Zu den Übergriffen soll es am Osterwochenende auf einer Jacht in Kroatien gekommen sein. Die Tochter hatte nach der Rückkehr in der Steiermark Anzeige erstattet.

  • Artikel
  • Diskussion

Graz - Ein 50-jähriger Grazer ist unter dem Verdacht, seine 17-jährige Tochter mehrfach vergewaltigt zu haben, festgenommen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch bekannt gaben, soll es zu den Übergriffen am Osterwochenende auf einer Jacht in Kroatien gekommen sein. Die Tochter hatte nach der Rückkehr in der Steiermark Anzeige erstattet.

Das Mädchen hatte sich mit ihrem Vater, mit dem sie nicht im gleichen Haushalt lebt, auf einer Motorjacht in Malinska auf der Insel Krk aufgehalten. In den Morgenstunden des Ostermontags, nachdem sie reichlich Alkohol konsumiert hatte und wehrlos war, habe sich ihr Vater an ihr mehrfach vergangen, so die Anschuldigung. Der 50-Jährige wurde in der Südsteiermark vom Sondereinsatzkommando Cobra festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Laut Behörden hat er sich zu den Tatvorwürfen nicht geäußert. (APA)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte