Tätliche Auseinandersetzung im Innsbrucker Rotlichtmilieu

Um den Tathergang genau nachverfolgen zu können, ersucht die Polizei unter 059133/71-3333 um Hinweise.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolfoto.
© Jan Hetfleisch

Innsbruck - Am Mitterweg in Innsbruck kam es am Mittwoch kurz vor 4 Uhr früh zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde ein 42-jähriger Inder von zwei Bulgaren verletzt. Der Inder hatte laut Polizei zuvor einer Prostituierten gedroht, sie zu verletzten - sie hatte sich nämlich geweigert, in dessen Motordreirad einzusteigen.

Die Polizei ersucht um Hinweise und sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben. Diese sollen sich beim Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Innsbruck unter der Telefonnummer 059133/71-3333 melden. (tt.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren