Fußball löst bald den Schneeball ab

Die Vorbereitungen für die Trainingslager von Werder Bremen und HSV laufen im Zillertal auf Hochtouren.

  • Artikel
  • Diskussion

Von Angela Dähling

Mayrhofen, Zell –Während sich die Skisaison allmählich dem Ende zuneigt, dreht sich hinter den Tourismusverbandskulissen im Zillertal längst alles um den Sommer bzw. um Fußball. Denn auch heuer werden wieder die deutschen Bundesligisten Werder Bremen und der Hamburger Sportverein (HSV) ihre Zelte im Zillertal aufschlagen. „Derzeitiger Stand ist, dass der HSV vom 6. bis 9. oder 10. Juli in Hippach trainiert und Werder Bremen vom 9. bis 13. Juli in Zell am Ziller“, erklärt Gernot Paesold, Geschäftsführer der Zillertal Tourismus GmbH (ZTG), die Vertragspartner der Vereine ist.

Was der Ballzauber die ZTG kostet, will Paesold mit Verweis auf vereinbartes Stillschweigen nicht sagen. Aber die Sache rechne sich, da das Vertragspaket neben Trainingslager, Fanreise, Online-Präsenz und Anzeigen in den Vereinsmagazinen auch Bandenwerbung in den Stadien beinhalte. „Allein im ersten Halbjahr heuer erreichten wir so mehr als 40 Stunden TV-Präsenz“, rechnet Paesold vor. Die Nächtigungen norddeutscher Gäste sind zwischen Hippach und Tux in den letzten fünf Jahren jedoch im Schnitt um 2,8 Prozent gesunken. „HSV-Fans gibt es nicht nur in Norddeutschland. Die gesamtdeutschen Nächtigungszahlen im Tal können sich sehen lassen“, argumentiert Paesold. Ob diese der Fußball-Kooperation oder anderen Faktoren zuzuschreiben sind, steht auf einem anderen Blatt. Der Vertrag mit dem HSV läuft heuer aus. Laut Paesold habe man die strategische Entscheidung getroffen, weiterhin auf Trainingslager mit Bundesligisten zu setzen. Laut Christian Rauch, stv. TVB-Obmann in Mayrhofen-Hippach, sei das noch nicht sicher, wobei er einräumt: „Das ist sicher die beste Möglichkeit, Fernsehminuten zu kriegen.“ 70.000 Euro wurden in Hippach aufgrund des HSV-Trainingslagers vor zwei Jahren in den Fußballplatz investiert. Die Investition sei aber letztlich den heimischen Vereinen zugutegekommen, sagt Rauch. Bisher nächtigte der HSV im Finkenberger Hotel Stock, weshalb neben dem TVB Mayrhofen-Hippach auch der TVB Tux für diese Kosten mit aufkam. Heuer werden die Kicker im Hotel des Mayr­hofner TVB-Obmanns Andreas Hundsbichler nächtigen.

Die Bremer sind neuerlich im Hotel Theresia in Zell untergebracht. Der Unterbau des Zeller Fußballplatzes erhält bis zum Trainingslagerbeginn eine bessere Entwässerung.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren