Oklahoma City gewann in der NBA den Schlager gegen San Antonio

Die Denver Nuggets feierten den bereits 19. Heimsieg in Serie.

  • Artikel
  • Diskussion

Oklahoma City (Oklahoma) – Oklahoma City Thunder hat die San Antonio Spurs im NBA-Schlager zwischen den Topteams der Western Conference in die Schranken gewiesen. Die Thunder setzte sich am Donnerstag vor heimischem Publikum mit 100:88 durch und feierte damit den dritten Sieg im vierten Saisonvergleich. Russell Westbrook und Kevin Durant waren mit 27 bzw. 25 Punkten beste Werfer der Hausherren, Derek Fisher traf fünf von sieben Dreier-Versuchen. Oklahoma liegt nach Verlustpunkten nun gleichauf mit dem Spitzenreiter des Westens aus Texas.

Die Denver Nuggets holten mit einem 95:94 gegen die Dallas Mavericks den 19. Heimsieg in Serie. Andre Iguodala erzielte 2,8 Sekunden vor der Schlusssirene den entscheidenden Korb. Dallas braucht zur Teilnahme am Play-off nun ein Wunder. Der Meister von 2011 mit Dirk Nowitzki liegt in der Tabelle der Western Conference weiter nur auf dem zehnten Platz, sieben Spiele sind noch ausständig.

Eine böse Überraschung erlebte abseits des Courts indes Chris Bosh. Der Star von Champion Miami Heat weilte auf einer Feier zu seinem 29. Geburtstag, während Diebe sein Haus ausraubten und Schmuck im Wert von rund 340.000 Dollar (265.251,99 Euro) entwendeten. Nicht Teil der Beute war der Meisterring des Forwards. (APA/Reuters)

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag: Brooklyn Nets - Chicago Bulls 90:92, Denver Nuggets - Dallas Mavericks 95:94, Oklahoma City Thunder - San Antonio Spurs 100:88

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte