Englisches Filmteam auf den Spuren von Ötzi

Die Dreharbeiten zu einer Doku über die Gletschermumie Ötzi führten ein Team des Discovery Channel auch in die TT-Redaktion.

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck –Ötzi, der Mann aus dem Eis, strahlt über 21 Jahre nach seiner Entdeckung eine Faszination aus, die sich längst über die Tiroler Landesgrenzen hinaus ausgebreitet hat. Nicht nur, weil der 5300 Jahre alte Fund durch die Konservierung im Gletscher besser erhalten ist als jede andere Mumie ähnlichen Alters und die Umstände des Todes bis heute ungeklärt sind. „Frozen Fritz“, wie englischsprachige Medien die Mumie tauften, wirft auch aus zwei verschiedenen Perspektiven immer noch Fragen auf – aus wissenschaftlicher und mythischer.

Ein Team des britischen TV-Senders Discovery Science versucht, dem Unerklärlichen an der Gletschermumie auf den Grund zu gehen. Für die Dokumentationsserie „Unexplaine­d Files“ sucht Produzentin Annette Szalski mit ihrer Crew anhand verschiedener Theorien und mit Hilfe von wissenschaftlichen Prozessen nach Antworten. Dafür reisten sie gestern nach Innsbruck.

Im Fokus steht – neben anderen Mumien wie der „sibirischen Eisprinzessin“– der „Fluch des Ötzi“. Ein Mythos, aufgekommen durch die Parallelen mit dem „Fluch des Tutanchamun“, weil dessen Entdecker und einige Beteiligte durch teilweise unerklärliche Umstände zu Tode gekommen sein sollen. Nach dem Unglück des Ötzi-Finders Helmut Simon bei einer Bergtour in Salzburg 2004 wurden erstmals ähnliche Schlüsse gezogen. Und weitere Todesfäll­e, zum Beispiel jener des Gerichtsmediziners Rainer Henn 1992, konnten in diesem Zusammenhang gesehen (oder wollten von manchen Medien so gesehen) werden.

Vor den Treffen mit dem Innsbrucker Archäologen Walter Leitner und Ötzi-Finderin Erika Simon recherchierte das Team von Discovery Science gestern im Newsroom der Tiroler Tageszeitung. In Gesprächen mit den TT-Redakteuren Marco Witting und Matthias Christler, mit Originalartikeln mit ersten Bildern der Gletscherleiche und hunderten weiteren Berichten aus über 20 Jahren Ötzi-Geschichte, recherchierte das Filmteam mehr über das Phänomen.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.

Wenige Tage nach dem Fund hatte die TT von einer „Weltsensation“ geschrieben. Das ist Ötzi bis heute und wird es auch in Zukunft bleiben. (TT)


Kommentieren


Schlagworte