Kinder wurden zu Unternehmern

Beim Markttag in der WK Schwaz lernten Schüler spielerisch die Wirtschaft kennen.

  • Artikel
  • Diskussion

Von Harald Hintner

Schwaz –Zum dritten Mal wurde gestern die Wirtschaftskammer Schwaz zum Marktplatz für rund 100 Schüler der 4. Klassen der Volksschulen Johannes Messner Schwaz, Hainzenberg und der 1. Klasse der Neuen Mittelschule Schwaz 2. „Die Schüler werden bereits in den Wochen zuvor im Unterricht vorbereitet; es gilt eine Firma zu gründen, Waren einzukaufen, Werbung zu gestalten – alles, was halt zum erfolgreichen Unternehmertum dazugehört“, erklärt Stefan Bletzacher, Leiter der Wirtschaftskammer.

Beim Markttag muss zuerst ein Mietvertrag unterzeichnet und eine Gewerbeanmeldung durchgeführt werden. Die Waren werden dann an Verkaufsständen gegen KIWI-Euros verkauft. Als Kunden traten Eltern und Besucher auf. „Die einzelnen Klassen bzw. Jungunternehmer werden von 21 Schülerinnen und Schülern der HAK Schwaz gecoacht“, erklärt WK-Geschäftsführer Bletzacher. Magdalena Mariacher (HAK Schwaz): „Ich finde es gut, wenn schon die jüngsten Schüler Einblick ins Unternehmerwesen bekommen. Meine Mädchen sind sehr engagiert bei der Sache, sie zu begleiten, machte viel Freude.“

Nach Jury-Entscheid wurden die Teilnehmer prämiert, allerdings hat man auf eine Reihung verzichtet, damit das Erlebnis und der Spaß bis zum Schluss anhalten und nicht mit einer Enttäuschung enden. „Die Kinder kriegen dabei ein gutes Gespür für die Wirtschaft und das Unternehmertum“, bewertet WK-Obmann Franz Hörl den praktischen Unterricht in der Wirtschaftskammer positiv. Bestätigung bekommt er von Isabela Paunovic (10 Jahre) von der Johannes Messner VS Schwaz: „Wir haben schon vor Ostern mit den Vorbereitungen begonnen und viel gelernt. Aber hier am Stand hat es mir am meisten Spaß gemacht!“

3x Weber-Grill und 10x Just Spices Gewürzbox zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren