Ecclestone ohne Befürchtungen bezüglich Bahrain-Grand-Prix

Vor zwei Jahren musste das Rennen nach dem Ausbruch des Arabischen Frühlings abgesagt werden.

  • Artikel
  • Diskussion

London/Sakhir – 2011 wurde der Formel-1-Grand-Prix von Bahrain nach dem Ausbruch des Arabischen Frühlings abgesagt, im Vorjahr kam es unmittelbar vor dem Rennen zu schweren Ausschreitungen. Für die diesjährige Auflage am 21. April hat Formel-1-Boss Bernie Ecclestone keine Bedenken. Der 82-jährige Zampano glaubt, dass sich die Situation verbessert hat.

„Ich habe überhaupt keine negativen Berichte von irgendjemandem erhalten“, sagte der Brite. „Jemand, der dort lebt, ist gestern zu mir gekommen und hat gesagt, dass dort alles sehr normal ist.“ (APA/Reuters)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren