Ein Rückzieher und ein neuer Kommandant

Von Harald Angerer...

  • Artikel
  • Diskussion

Von Harald Angerer

Kirchdorf –Mit viel Spannung wurde die Jahreshauptversammlung der Wintersteller Schützen erwartet. Nach zwölf Jahren sollte das Bataillon einen neuen Kommandanten bekommen. Der Itterer Josef Pockenauer stand bei der Wahl am Freitagabend in Kirchdorf nicht mehr zur Verfügung. Nach 21 Jahren zog er sich zurück, neun Jahre als Stellvertreter und zuletzt zwölf Jahre als Kommandant.

Erwartet wurde eine Kampfabstimmung zwischen dem Oberndorfer Christia­n Hopfensperger und dem Kirchdorfer Hans Hinterholzer. Doch kurz vor der Wahl kam dann alles ganz anders. „Lieb­e Freunde, ich weiß, dass ihr mich mit überwältigender Mehrheit gewählt hättet. Aber ich musste feststellen, dass sich im Hintergrund eine Front gegen mich formiert hat. Das ist keine Basis, um so ein Amt entsprechend auszuführen, ich habe deshalb meine Kandidatur zurückgezogen“, sagte Hopfens­perger und sorgte damit für überraschte Gesichter. Hinterholzer war somit der einzige Kandidat und er konnte sich über ein hervorragendes Wahlergebnis freuen, 60 der anwesenden 77 Schützen stimmten für ihn als neuen Kommandanten. Ebenfalls neu ist sein Stellvertreter Hans Pletzer aus Kitzbühel. Nach 30 Jahren legte auch Schriftführer Georg Fleckl seine Tätigkeit zurück, ihm folgte Michael Thaler aus Hopfgarten. Die neue Marketenderin ist Melanie Aschenwald aus Kössen, Hopfensperger bleibt Bildungsreferent und ist nun auch Jungschützenbetreuer. „Vorübergehend, bis ein neuer gefunden wird“, wie er sagt.

Eine große Ehre wurde dem ehemaligen Kommandanten Pockenauer zuteil, er wurde von der Vollversammlung zum Ehrenmajor ernannt.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren