44-Jährige widersetzte sich einer Festnahme: zwei Polizisten verletzt

Die Frau beschimpfte in Innsbruck mehrere Passanten. Die Polizei musste einschreiten und nahm die 44-Jährige schließlich fest.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolfoto
© TT / Thomas Böhm

Innsbruck – Ein Polizeieinsatz endete am Sonntag kurz nach Mitternacht mit zwei verletzten Beamten. Eine 44-jährige Frau beschimpfte am Adolf-Pichler-Platz in Innsbruck mehrere Passanten, weshalb die Polizei in weiterer Folge einschreiten musste.

Da sich die 44-Jährige auch nach mehrmaliger Abmahnung nicht beruhigte, wurde sie schließlich festgenommen. Die Frau widersetzte sich jedoch durch heftige Gegenwehr, wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte. Zwei Polizisten wurden dabei verletzt.

Der 16-jährige Sohn kam später der Frau zur Hilfe, er wurde ebenfalls festgenommen und zur Inspektion gebracht. Die beiden werden auf freiem Fuß angezeigt. (tt.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren