Zwei Tore von Neymar bei erstem Brasilien-Sieg unter Scolari

Der WM-Gastgeber feierte einen 4:0-Erfolg über Bolivien.

  • Artikel
  • Diskussion

Sucre – Mit einem Doppelpack hat Neymar Brasiliens Fußball-Teamchef Luiz Felipe Scolari den ersten Sieg seit dessen Rückkehr zur „Selecao“ beschert. Gut zwei Monate vor Start des Confederations Cup im eigenen Land gewann der WM-Gastgeber von 2014 am Samstag ein Benefiz-Testspiel gegen Bolivien in Santa Cruz de la Sierra (Bolivien) mit 4:0.

Stürmer Leandro Damiao erzielte in der dritten Minute die Führung, Starstürmer Neymar vom FC Santos erhöhte noch vor der Pause (30./43.). Mittelfeldspieler Leandro sorgte in der Nachspielzeit für den Endstand. Der frühere Weltfußballer Ronaldinho leitete als Kapitän drei Treffer ein. Nach zwei Unentschieden und einer Niederlage zu Beginn seiner zweiten Amtszeit setzte Scolari nur Spieler von brasilianischen Clubs ein.

Die Partie fand zu Ehren des 14-jährigen bolivianischen Buben statt, der bei einem Spiel der Copa Libertadores zwischen dem brasilianischen Club Corinthians und San Jose aus Bolivien im Februar ums Leben gekommen war. Teile der Einnahmen gingen an die Familie des Teenagers, der von einer Leuchtrakete tödlich am Kopf getroffen worden war. (APA/dpa/Reuters)

Testspiel in Santa Cruz de la Sierra am Samstag:

Bolivien - Brasilien 0:4 (0:3).

Tore: Leandro Damiao (3.), Neymar (30., 43.), Leandro (91.)


Kommentieren


Schlagworte