Der König übergab an den König

Innsbruck – Das Wetter spielte nicht mit, als Skisprung-Star Gregor Schlierenzauer gestern unweit seines Heimatortes Fulpmes auf den Gletsch...

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck –Das Wetter spielte nicht mit, als Skisprung-Star Gregor Schlierenzauer gestern unweit seines Heimatortes Fulpmes auf den Gletscher lud. Aus dem Hubschrauberflug zur „Nr.-1-Party“ wurde nichts, deshalb wurde der 23-Jährige mit einer Pistenraupe zum roten Teppich gebracht. Dort wurde im Beisein von 350 geladenen Gästen und einer Vielzahl an Fans gefeiert und geehrt: Landeshauptmann Günther Platter ließ sich das ebenso wenig entgehen wie Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle, Vertreter des Tourismusverbands, die Sportkollegen Willi Denifl und Andi Kofler oder Trainer Markus Maurberger.

Als Ehrengast kam Matti Nykänen nach Tirol, der sich über die Einladung „sehr freute“. Der Finne, vor dieser Saison Rekordsieger im Weltcup (46/jetzt 50 Siege Schlierenzauer) hatte erst vorgestern in Finnland selbst eine Ehrung entgegengenommen. (TT)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren