Raub vor Lokal war nur erfunden

Der 26-jährige Mann hatte behauptet, am Montag vor einem Lokal in Imst von Unbekannten überfallen worden zu sein.

Imst – Am Montag gegen 2.45 Uhr wollte ein 26-Jähriger vor einem Imster Lokal von fünf Personen überfallen worden sein. Beute: Bargeld und Handy.

Befragungen ergaben nun jedoch, dass die ganze Geschichte erfunden war.

Motiv: Alkohol und Unbesonnenheit. Eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft folgt. (TT)


Kommentieren


Schlagworte