Fünf Tiere fielen Stallbrand in Kärnten zum Opfer

Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus.

Malta - Ein Kalb und vier Schweine sind bei einem Stallbrand in der Nacht auf Dienstag in Malta in Kärnten (Bezirk Spittal) umgekommen. Weitere Tiere wurden laut Polizei vom Bauern gerade noch gerettet. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus, der Stall brannte jedoch zur Gänze nieder. Auch Futtervorräte sowie landwirtschaftliche Maschinen fielen dem Brand zum Opfer. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Der Gesamtschaden beläuft sich auf bis zu 500.000 Euro. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte