Experten für Energie treffen in St. Anton ein

St. Anton am Arlberg – Experten aus nah und fern treffen morgen Donnerstag ab 9 Uhr zum ganztägigen Energiekongress im Arlbergsaal ein. Vera...

St. Anton am Arlberg –Experten aus nah und fern treffen morgen Donnerstag ab 9 Uhr zum ganztägigen Energiekongress im Arlbergsaal ein. Veranstalter ist das Regionalmanagement regioL, alle Interessierten sind zu diesem offenen Forum eingeladen.

„Als Klima- und Energiemodellregion hat sich der Bezirk Landeck zum Ziel gesetzt, die vorhandenen regionalen Ressourcen nachhaltig zu nutzen und Energie zu sparen“, erläutert RegioL-Geschäftsführer Gerald Jochum. „Wenn uns die Nutzung der erneuerbaren Energieformen gelingt, sind wir ab 2020 energieautark“, betont Gerhard Witting, Koordinator der Klima- und Energiemodellregion. Vor diesem Hintergrund hat das Regionalmanagement den Energiekongress organisiert.

Zur Eröffnung um 9.30 Uhr spricht Bürgermeister Helmut Mall, anschließend stellt der Energiebeauftragte des Landes, Stephan Oblasser, die Tiroler Energiestrategie vor. Wer sich für das Förderprogramm des Klimafonds und Umweltförderungen interessiert, sollte ab 10 Uhr das Referat des Experten Thomas Wirthensohn nicht versäumen. Ab 13 Uhr referiert der heimische Experte Jakob Klimmer über Gemeindebeteiligungen am Wasserkraftwerk Stanzertal. Auch Windkraft im Alpenraum sowie Trinkwasserkraftwerke werden Thema der Veranstaltung sein. (hwe)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren