Pranger, Fischbacher, Koch und A. Matt nicht mehr im Nationalteam

Namhafte Wintersportler wurden vor dem Olympia-Winter in den A-Kader zurückgestuft.

Innsbruck – Der Olympia-Winter hat für einige namhafte österreichische Wintersportler mit einem Rückschlag begonnen. Der ÖSV hat am Dienstag die offiziellen Kaderlisten veröffentlicht, nicht mehr in den Nationalmannschaften zu finden sind u.a. die Alpinen Manfred Pranger und Andrea Fischbacher sowie Skispringer Martin Koch und Ski-Crosser Andreas Matt.

Bei den Alpin-Herren ist Georg Streitberger in die Nationalmannschaft aufgestiegen, in den A-Kader abgerutscht ist im Gegenzug Pranger. Im Lager der Damen sind mit Eva-Maria Brem, Bernadette Schild und Nicole Schmidhofer gleich drei Neue in der Nationalmannschaft zu finden, eine Stufe herabgestuft wurde hingegen Olympiasiegerin Fischbacher.

Ihre Karriere beendet hat Margret Altacher. „Aufgrund meiner Hüftprobleme ist Leistungssport nicht mehr möglich“, meinte die Salzburgerin, die in ihrer Karriere zweimal Weltcup-Zehnte war.

Bei den Skispringern fielen Koch, David Zauner und Michael Hayböck aus der Nationalmannschaft, die nach dem Aufstieg von Stefan Kraft nur noch sechs Mann stark ist. Jene der Damen umfasst nach dem Aufrücken von Chiara Hölzl jetzt drei Athletinnen. Die Nordischen Kombinierer sind durch die Zugänge von Tomaz Druml und Mario Seidl nun zu sechst im Nationalteam. Bei den Biathleten tauschten Julian Eberhard und Sven Grossegger die Plätze.

Im Damen-Langlauf sind Junioren-Weltmeisterin Teresa Stadlober und Veronika Mayerhofer in den ÖSV-Schoß zurückgekehrt. Im vergangenen Jahr hatte sich das Duo nach Meinungsverschiedenheiten mit dem Verband in Eigenregie vorbereitet und war aus sämtlichen ÖSV-Kadern und -Förderprogrammen gestrichen worden. Nun habe man einen Kompromiss gefunden, die Trainingsplanung erfolge aber nach wie vor individuell, da es unverändert keinen Damencheftrainer gebe, so der zuständige Sportdirektor Markus Gandler.

Der Ski-Cross-Nationalkader besteht nur noch aus Andrea Limbacher, der Olympia-Zweite Matt und Katrin Ofner wurden zurückgestuft. (APA)

Wichtigere Kader des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) für Ski alpin, Skispringen, Nordische Kombination, Langlauf, Biathlon, Ski Cross und Snowboard für die Olympia-Saison 2013/14:

SKI ALPIN: Herren - Nationalmannschaft (12): Romed Baumann (T), Max Franz (K), Marcel Hirscher (S), Klaus Kröll (ST), Marcel Mathis (V), Mario Matt (T), Matthias Mayer (K), Joachim Puchner (S), Benjamin Raich (T), Hannes Reichelt (S), Philipp Schörghofer (S), Georg Streitberger (S)

A-Kader (13): Frederic Berthold (V), Marc Digruber (NÖ), Markus Dürager (S), Manuel Feller (T), Reinfried Herbst (S), Wolfgang Hörl (S), Manuel Kramer (S), Vincent Kriechmayr (OÖ), Johannes Kröll (ST), Christoph Nösig (T), Manfred Pranger (T), Florian Scheiber (T), Otmar Striedinger (K)

Damen - Nationalmannschaft (10): Eva-Maria Brem (T), Anna Fenninger (S), Elisabeth Görgl (ST), Nicole Hosp (T), Michaela Kirchgasser (S), Stefanie Köhle (T), Bernadette Schild (S), Marlies Schild (S), Nicole Schmidhofer (ST), Kathrin Zettel (NÖ)

A-Kader (6): Andrea Fischbacher (S), Cornelia Hütter (ST), Stefanie Moser (T), Ramona Siebenhofer (ST), Regina Sterz (T), Carmen Thalmann (K)

SKISPRINGEN: Herren - Nationalmannschaft (6): Manuel Fettner (T), Andreas Kofler (T), Stefan Kraft (S), Wolfgang Loitzl (ST), Thomas Morgenstern (K), Gregor Schlierenzauer (T) A-Kader (4): Michael Hayböck (OÖ), Martin Koch (K), Lukas Müller (K), David Zauner (ST)

Damen - Nationalmannschaft (3): Chiara Hölzl (S), Daniela Iraschko (ST), Jacqueline Seifriedsberger (OÖ)

A-Kader (4): Katharina Keil (OÖ), Michaela Kranzl (OÖ), Sonja Schoitsch (K), Lisa Wiegele (K)

NORDISCHE KOMBINATION: Nationalmannschaft (6): Christoph Bieler (T), Wilhelm Denifl (T), Tomaz Druml (K), Bernhard Gruber (S), Mario Seidl (S), Mario Stecher (ST)

A-Kader (10): Alexander Brandner (S), Carlos Kammerlander (T), Tobias Kammerlander (T), Lukas Klapfer (ST), Harald Lemmerer (St), Philip Orter (K), Marco Pichlmayer (St), David Pommer (T), Franz-Josef Rehrl (St), Sepp Schneider (V)

BIATHLON: Herren - Nationalmannschaft (6): Julian Eberhard (S), Simon Eder (S), Dominik Landertinger (T), Daniel Mesotitsch (K), Friedrich Pinter (K), Christoph Sumann (ST)

A-Kader (6): Peter Brunner (T), Tobias Eberhard (S), Sven Grossegger (S), Fabian Hörl (S), David Komatz (ST), Michael Reiter (S)

Damen: Lisa Hauser (T), Katharina Innerhofer (S), Romana Schrempf (ST), Iris Schwabl (ST)

SKI CROSS: Nationalmannschaft (1): Andrea Limbacher (OÖ)

A-Kader (5): Andreas Matt (T), Christoph Wahrstötter (T), Thomas Zangerl (T), Katrin Ofner (ST), Christina Staudinger (OÖ)

SNOWBOARD: Herren - Nationalmannschaft (7): Alessandro Hämmerle (V), Benjamin Karl (NÖ), Lukas Mathies (V), Andreas Prommegger (S), Markus Schairer (V), Clemens Schattschneider (NÖ), Ingemar Walder (T)

A-Kader (11): Hanno Douschan (K), Christopher Fischer (NÖ), Siegfried Grabner (K), Michael Hämmerle (V), Sebastian Kieslinger (ST), Adrian Krainer (K), Alexander Payer (K), Johann Stefaner (K), Anton Unterkofler (S), Manuel Veith (ST), Matthias Weissenbacher (ST)

Damen - Nationalmannschaft (2): Julia Dujmovits (B), Marion Kreiner (ST)

A-Kader (7): Tanja Brugger (K), Anna Gasser (K), Ina Meschik (K), Susanne Moll (V), Maria Ramberger (NÖ), Claudia Riegler (S), Sabine Schöffmann (K)


Kommentieren


Schlagworte