Unbekannter attackierte 55-Jährigen mit Tritten ins Gesicht

Das Opfer wurde mit schweren Gesichtsverletzungen in die Innsbrucker Klinik gebracht.

Symbolfoto
© TT / Thomas Böhm

Innsbruck – Kurz vor 19 Uhr ist es am Dienstag in der Innsbrucker Innenstadt zu einem brutalen Angriff auf einen 55-jährigen Mann gekommen. Der in Innsbruck lebende Pole wurde von einem Unbekannten zu Boden geworfen und mit brutalen Tritten ins Gesicht traktiert.

Das Opfer erlitt massive Brüche der gesamten Mittelgesichtsknochen und musste nach der Versorgung durch den Notarzt in die Innsbrucker Klinik gebracht werden.

Warum es zu dem Angriff gekommen ist, ist nicht bekannt. Eine ausgelöste Funkfahndung der Polizei verlief negativ.

Beim Angreifer handelt es sich um einen 45 bis 50 Jahre alten Mann, der zwischen 170 und 180 Zentimter groß ist. Er trägt wenige kurze Haare, war dunkel gekleidet und trug einen dunklen Rucksack, an dem eine grüne Schlafmatte befestigt war. Auffällig: Dem Mann fehlen die Vorderzähne. Die Polizei vermutet, dass es sich um einen Polen oder Rumänen handeln könnte. Hinweise sind an die Polizei Saggen unter der Nummer 059133/75-89100 erbeten. (tt.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte