Teamchef Koller bestätigte Gespräche mit Young Boys Bern

Der Vertrag des Schweizers beim ÖFB läuft im Dezember aus.

Wien – Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller hat am Mittwoch Gespräche mit dem Schweizer Super-League-Club Young Boys Bern bestätigt. „Es haben Gespräche stattgefunden“, erklärte der Schweizer in Wien im Rahmen der Kaderbekanntgabe für das WM-Qualifikations-Match am 7. Juni gegen Schweden. Young-Boys-Sportchef Fredy Bickel zählt zu Kollers engeren Freunden.

Der Vertrag Kollers mit dem ÖFB läuft noch bis Dezember 2013. Der 52-Jährige wünscht sich offenbar sobald wie möglich die Eröffnung der Verhandlungen über eine weitere Zusammenarbeit. „Ich bin gerne hier in Österreich, es gefällt mir. Das ist weiter eine interessante Aufgabe“, ließ Koller keine Amtsmüdigkeit erkennen.

Gleichzeitig fügte Koller aber auch hinzu: „Mein Vertrag läuft im Dezember aus. Man muss und will wissen, was passiert.“ Die Gedanken über seine offene Zukunft sollen Koller aber keinesfalls vom anstehenden Schlüsselmatch in der WM-Qualifikation ablenken. „Mich interessiert im Moment nur das Match gegen Schweden“, stellte Koller klar.

„Wir wollen in keinster Weise irgendwelche Nebenschauplätze eröffnen. Unser aller voller Fokus gilt dem Schweden-Match“, meinte ÖFB-Präsident Leo Windtner angesichts der Diskussionen um die Zukunft von Teamchef Koller.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Nur so viel verriet der Oberösterreicher: „Die Position des ÖFB ist klar: Wir sind mit der Arbeit des Teamchefs grundsätzlich zufrieden. Es hat bereits Kontakt gegeben bezüglich Vertragsverlängerung. Über genaue Inhalte gibt es aber derzeit keinen Kommentar.“ (APA)


Kommentieren