Katastrophenjahr 2012: Eines der teuersten in der Geschichte

Naturkatastrophen haben im Jahr 2012 immense Schäden verursacht. Die Kosten beliefen sich auf 145 Milliarden Euro in Summe. Von Menschen verursachte Katastrophen nehmen zu.

Zürich, Wien – Das Jahr 2012 zählte zu den Jahren mit den meisten Naturkatastrophen und war das drittteuerste Jahr für Versicherungen seit dem Jahr 1970. Weltweit verursachten Katastrophen Schäden von umgerechnet knapp 145 Mrd. Euro. Die Versicherungsbranche leistete Zahlungen für Naturkatastrophen für Schäden von rund 54 Mrd. Euro, geht aus einer aktuellen Statistik des Rückversicherers Swiss Re hervor.

Mehr zahlen mussten die Versicherungen weltweit nur in den Jahren 2011 und 2005, als Erdbeben und Überschwemmungen versicherte Schäden von jeweils rund 96 Mrd. Euro anrichteten. Insgesamt beliefen sich die Versicherungsleistungen im Jahr 2012 auf 77 Mrd. Dollar (rund 60 Mrd. Euro).

Europa: 21 Milliarden Euro Schäden

In Europa verursachten Naturkatastrophen im vergangenen Jahr Gesamtschäden im Ausmaß von 21 Mrd. Euro, heißt es in einer UNIQA-Mitteilung vom Mittwoch. Die versicherten Schäden betrugen in Europa 4 Mrd. Euro. Die meisten Schäden entstanden durch das Erdbeben in Italien mit einer Stärke von 5,9.

Weltweit verursachten 2012 Stürme mit 41 Mrd. Euro die größten Versicherungsschäden. Dahinter folgten Temperaturextreme (Hitze, Kälte, Frost, Dürre, Hagel) inklusive Buschbrände mit fast 9,7 Mrd. Euro, Überschwemmungen mit rund 2,1 Mrd. Euro und Erdbeben mit rund 1,4 Mrd. Euro. Rund 14.000 Menschen verloren laut Swiss Re bei Katastrophen ihr Leben, weniger als halb so viel wie 2011 als alleine die Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan rund 19.000 Tote gefordert hatte.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Von den 318 Katastrophen-Ereignissen waren 168 Naturkatastrophen und 150 von Menschen verursachte Katastrophen, so genannte Man-made oder technische Katastrophen. (tt.com, APA)


Kommentieren


Schlagworte