„Vielfalt und Qualität“ - Von Schloss Ambras bis New Orleans

Kulturhighlights für jeden Geschmack hält der diesjährige Kultursommer in Innsbruck bereit. Von 28. Mai bis 21. September finden zahlreiche Veranstaltungen statt, die für Spannung, Abwechslung und Unterhaltung sorgen.

Innsbruck - Der Innsbrucker Kultursommer (28. Mai bis 21. September) soll dafür sorgen, dass der Sommer in Tirols Landeshauptstadt auch kulturell eine heiße Jahreszeit wird. Die breite Angebotspalette reicht dabei heuer von den Ambraser Schlosskonzerten über die Konzerte der Wiltener Sängerknaben, dem Wetterleuchten auf der Nordkette, dem Tanzsommer bis hin zur 15. Ausgabe des viertägigen New Orleans Festivals Ende Juli, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit.

Einen Überblick über das gesamte „Kultursommer“-Angebot finden Sie unter: http://go.tt.com/10TvxS7

„Es ist eine Freude, heute an diesem vollgedeckten Tisch der Kultur Platz zu nehmen“, meinte Bürgermeisterin Oppitz-Plörer mit einem Blick auf die zahlreichen Broschüren und Veranstaltungsunterlagen. „Der Kultursommer Innsbruck präsentiert seinen Besuchern 2013 viele bekannte Veranstaltung, hat aber auch etwas Neues zu bieten“, zeigte sie sich über die Vielfalt des Programms begeistert: „Ich bedanke mich bei allen Veranstaltern und Organisatoren und freue mich besonders über die hervorragende Zusammenarbeit von Stadt Innsbruck, dem Land Tirol und dem Innsbruck Tourismus“.

„Der Kultursommer ist eine wesentliche Positionierung für unser Land als Kulturland. Ich freue mich auf das heurige Programm, das mit Vielfalt und Qualität besticht“, meinte Landesrätin Beate Palfrader.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlosskonzerte, New Orleans Festival

Die Ambraser Schlosskonzerte feiern heuer ihren 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass werden unter dem Motto „Aufbruch“ die schönsten Werke aus einem halben Jahrhundert Schlosskonzerte erklingen. Als Headliner des New Orleans Festivals werde man heuer wie schon im Jahr 2010 den Sänger, Gitarristen und Entertainer Vasti Jackson mit seiner Band begrüßen können. Vasti werde am Innsbrucker Marktplatz aufspielen und dann bei der „Farewell-Party“ im Congress Igls seine Abschiedsvorstellung geben. Daneben werden weitere internationale und regionale Stars beim heurigen Festival vertreten sein, wie die schwarze Sängerin Jeni Williams mit ihrer Band Black Bohemia oder die Cajun-Gruppe River Zydeco Band.

Wer alternative Genres und Impulse des aktuellen Musik- und Kunstgeschehens sucht, der liegt laut den Verantwortlichen mit dem avantgardistischen Musikfestival Heart of Noise richtig. Zudem finde mit dem Innsbruck International erstmals ein „Partnerfestival“ statt, das als „Biennale der zeitgenössischen Kunst“ bezeichnet werden könne.

„Festvial der Träume“ und Open Air Kino

Kleinkunst auf hohem Niveau bietet im August das „Festival der Träume“. Um die Vielfalt der Kultur zu erleben, bietet sich auch der „Lange Sommer am Sparkassenplatz“ an. Sieben Wochen lang wird jeden Tag ein unterschiedliches Programm – von klassischer Musik, Film, Tanz, Straßenkunst und Theater – unter freiem Himmel geboten. Und auch das Open Air Kino Zeughaus darf heuer nicht fehlen.

Einen Blick über die Landesgrenzen ermöglichet das Internationale Film Festival (IFFI) im Leokino, Cinematograph und Treibhaus. Besucher werden dabei auf eine Reise nach Kuba, Mexiko und Griechenland mitgenommen. Zu einer Reise in die Vergangenheit entführen wiederum sowohl das Hoffest „Kaiser Maximilian I“ als auch das Schlossfest Ambras, das heuer zum Ritterfest für die ganze Familie lädt. (TT.com, APA)


Kommentieren


Schlagworte